5949859323.8dd5717.b9a70939b9fc4da18623652c919e2c57

Konfliktverhalten beim Pferd – Teil IV der Serie "Stress in der Pferdehaltung"

Flirt – sprich die soziale Kommunikation – wenn eine Gefahr vorhanden ist versucht das Pferd über Kommunikation den Konflikt zu lösen

Flight – Flucht ergreifen – das Pferd rennt vor der Gefahr davon (was viele Pferdebesitzer kennen)

Freeze – das erstarren in der Hoffnung, die Gefahr „vergisst“ die Situation und man wartet ab

Fight – der Angriff man geht ganz klar auf aggressive Konfrontation, der Stärkere gewinnt.

Diese vier Verhaltensweisen werden in einem Konflikt oder bei einer Gefahr von einem Pferd gezeigt. Welches Verhalten genau gezeigt wird hängt vom Pferd und der jeweiligen Situation ab. Und generell ist es so, dass Pferde aus ihren Erfahrungen lernen. Sprüche wie „der ist faul, der macht das mit Absicht,“ sind reine Vermenschlichung. Da Pferde Tag für Tag in jedem einzelnen Moment lernen, sammeln Erfahrungen aus ihren Erlebnissen und nutzen diese für ihre Zukunft. Lernen erfolgt schrittweise durch Wiederholung und Übung. Das Ergebnis von Lernen ist immer eine dauerhafte Verhaltensänderung. Wenn sich das Verhalten des Pferdes nicht wirklich verändert hat, hat es noch nicht gelernt. Das heisst, alles was der Mensch im Umgang mit dem Pferd tut oder lässt löst immer Lernvorgänge beim Pferd aus.